Südlohn

Über Nebenstrecken führt die Hamalandroute geradeweg nach Südlohn. Hier bitten gleich mehrere historische Schmuckstücke zu einem Abstecher in vergangene Zeiten.

Am besten parken Sie Ihr Auto am Kirchplatz. Hier lassen sich in der Pfarrkirche St. Vitus die bedeutendsten Gewölbemalereien des Westmünsterlandes bestaunen. Eine weitere Besonderheit bildet „Haus Lohn“ an der Lohner Straße: Es ist das einzige frühklassizistische Herrenhaus der Region. Die Anlage wurde 1795 nach einem Brand an der Stelle einer Burganlage errichtet. Zum idyllischen Ambiente tragen Park und Gräfte bei.

Die Windmühle Menke

Das eigentliche Wahrzeichen Südlohns aber ist die Windmühle Menke. Dafür müssen Sie ein kleines Stück Richtung Stadtlohn fahren und dann der Beschilderung folgen. Die Turmwindmühle nach holländischem Vorbild befindet sich am Ortsrand von Südlohn – passenderweise an der Windmühlenstraße. Von Südlohn aus verläuft die Hamalandroute weiter nach Oeding, wo sie auf die Hauptstrecke trifft. Hier ist die Abkürzungslasche zu Ende. Das Besondere: Sie können diese Abkürzung auch in umgekehrter Richtung fahren.

Touristinfo Südlohn
SOMIT e.V.
Winterswyker Str. 8
46354 Südlohn
Tel. 02862-417626

touristinfo(at)suedlohn.de
www.suedlohn.de

Tipps im Überblick:

  • Ein Rundgang durch den früher mit Wall und Graben umringten Ortskern führt Sie zur spätgotischen St. Vitus- Kirche mit kunsthistorisch wertvollen Deckenfresken und reichhaltiger historischer Ausstattung.
    St. Vitus-Kirche, Kirchplatz, 46354 Südlohn, Pfarrbüro St. Vitus, Tel. 02862 - 7125, www.kirchengemeinde-suedlohn.de
  • Der Herrensitz „Haus Lohn“, Lohnerstr. 1, 46354 Südlohn.
    Das „Haus Lohn“ ist innen nicht zu besichtigen, da es privat bewohnt wird.
  • Die Turmwindmühle Menke, Windmühlenstr. 4, 46354 Südlohn, Tel. 02862-7352
    Besichtigung: außen jederzeit, innen nach Vereinbarung.
  • Für Radwanderer bietet sich hier ein direkter Einstieg in die deutsch-niederländische Ferienregion (u.a. 100-Schlösser-Route, agri-cultura Route, Flusslandschaft Achterhoek-Westmünsterland, Flamingoroute)
  • abwechslungsreiche, individuelle Programme (u.a. Auto-/Oldimterralleys, Wander- und Radwanderprogramme, Wochenendausflüge)