Goor

Von Industrie bis Handwerk, von Kirche bis Adel:

Goor lädt zu einer spannenden Zeitreise ein. Die Region Twente war unter anderem lange Zeit ein Zentrum der europäischen Textilindustrie; Aufschwung und Niedergang dieser Branche sind im Historischen Museum in Goor dokumentiert.

Typisch für die östlichen Niederlande sind auch die Holzschuhe. Wie diese „Klompen“ hergestellt werden, zeigt das Klompenmuseum.

Nebenan gewährt die Windmühle „De Braakmolen“ einen Blick in das Müllerhandwerk des 19. Jahrhunderts. Ein Gotteshaus aus der Zeit um 1600 ist die neue evangelische Hofkirche. Wie es bei den hochwohlgeborenen Menschen zuging, zeigt „Huize Heeckeren“ (allerdings nur von außen). Hier residierten einst die Drosten von Twente.

VVV Goor, Stationslaan 1
NL-7471 AP Goor
Tel: 0031-547-260079

info(at)vvvgoor.nl
www.vvvgoor.nl

Tipps im Überblick:

  • Das historische Museum im ehemaligen Bahnhof, Stationslaan 1, NL-7491 AP Goor.
    Info: VVV Goor.
  • Klompenmuseum (Holzschuhherstellung), Mulderskamp 2c, NL- 7491 AP Goor, Tel. 0031-547-260529.
  • Die Kornmühle „De Braakmolen“, Mulderskamp 1, NL-7471 PA Goor, Tel. 0031-547-262032.
  • Huize Heeckeren, Kloosterlaan, NL-7471 AP Goor (nur von außen zu besichtigen).
  • Das Denkmal des Thomas Ainsworth, Gründer der Textilindustrie Twentes.
  • Goor liegt im Zentrum der Region „Hof van Twente“ und bietet viele Restaurants und Geschäfte.
  • Schloss Weldam (nur von außen zu besichtigen, prächtige Gartenanlage!) Diepenheimseweg 120, NL-7475 MN Markelo, Tel. 0031-547-272647 www.weldam.nl